Buch-Marketing – Das A & O für uns Autoren!

Gerade als Selfpublisher/in oder Autor/in eines noch jungen Verlages solltest du dich mit Buch-Marketing auseinandersetzen und beschäftigen. Es ist nicht damit getan, sein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen, sondern danach fängt die eigentliche Arbeit erst richtig an. Viele erfolgreiche Autoren/innen werden mir das sicher bestätigen.

Selfpublisher/innen, aber ebenso auch Verlags-Autoren/innen junger Verlage, die Erfolg mit ihren Büchern oder eBooks haben wollen, kommen nicht drum herum, ihre Titel selbst zu vermarkten. Gerade in diesem Bereich tun sich viele Kollegen und Kolleginnen oft sehr schwer. Auch mir hat dieser Bereich anfangs ziemlich zu schaffen gemacht, aber mit der Zeit wächst man in diese Materie hinein und man lernt auch ständig dazu.

Unter Millionen von Titeln geht dein Buch unter, wenn du deine Leserschaft nicht auf deinen Titel aufmerksam machst. Es gibt unzählige Wege und sicher auch für jeden unterschiedliche Marketing-Methoden, die einem liegen und die man anwenden kann.

Wenn du nicht bereit bist dich stets weiter zu entwickeln, wenn du nicht bereit bist, Geld in die Hand zu nehmen um diverse Marketing-Möglichkeiten zu erlernen und auch nicht bereit bist, Zeit und Geld in den Vertrieb deines Titels zu investieren, dann wirst du kaum eine Chance haben, dass deine Bücher erfolgreich werden. Große Verlage beschäftigen ganze Abteilungen nur für diesen Bereich und geben zig tausend Euros nur für Buch-Marketing aus. Ohne Grund werden sie das sicherlich nicht tun, nicht wahr?

Etliche Selfpublisher/innen, aber sogar auch Verlags-Autoren/innen verdienen weniger als 50 Euro im Monat mit ihren Büchern! Woran mag das wohl liegen? Sicherlich daran, dass die betreffenden Personen keinerlei Aktionen unternehmen, um auf ihre Titel aufmerksam zu machen. Und so ist es dann die logische Folge, dass oftmals sogar recht gute Bücher in der Versenkung verschwinden, weil sie kaum einer kennt. – Das ist wirklich schade!

Es gibt unzählige Möglichkeiten, sein Buch zu vermarkten. Sucht euch zunächst die Bereiche, die euch liegen und baut nach und nach darauf auf. Als Autor oder Autorin solltest du neben guten Büchern, die du schreibst, auch mit der Zeit zu einem regelrechten Marketing-Profi werden.

Auch ich musste mir viele Dinge erst aneignen, da Marketing für mich lange Zeit auch ein absoluter Horror war. Heute macht es mir total viel Spaß, nutze unter anderem auch die fantastischen Buch-Marketing-Kurse von Jens & Chris, zwei Bestsellerautoren, die wirklich ihr Handwerk verstehen und gerade für Anfänger eine echt tolle Unterstützung mit ihren Kursen bieten. Klar ist ja sicherlich, dass diese Kurse auch Geld kosten, nicht wahr? Aber, es ist eine Investition, die sich auf jeden Fall lohnt, denn du kannst in diesen Kursen wirklich alles 1:1 umsetzen. Und ja, von wem lernt man am besten? – Von Besteller-Autoren, denn sie wissen genau, wie es geht!

Wer anfängt, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen wird schnell feststellen, dass es gar nicht so schlimm ist. Baut Kontakte zu Gleichgesinnten auf, helft euch untereinander und arbeitet nicht gegeneinander! Wenn deine Marketingstrategie nicht sofort so klappt, wie du dir das erhoffst, dann werfe nicht gleich die Flinte ins Korn, sondern mach einfach weiter. Suche ggf. nach anderen Möglichkeiten, die dich als Autor/in weiter bringen. Kontakte in unserer Branche sind das A & O, jeder kann von dem anderen lernen und man kann sich wunderbar auch gegenseitig unterstützen. Konkurrenz-denken ist in diesem Bereich völlig fehl am Platz, denn gerade als Selfpublisher/innen sind wir gemeinsam eine ernst zu nehmende Autorengemeinschaft gegenüber alteingesessenen Verlagen, die nach wie vor an ihren verstaubten Einstellungen festhalten.

So nach und nach werde ich auf meinem Blog diverse Möglichkeiten für das Buch-Marketing vorstellen – also schaut öfter vorbei!

In diesem Sinne, habt einen schönen Tag und ja, wenn ihr Fragen habt, einfach in den Kommentaren schreiben – ich helfe gerne, wenn ich kann!

Herzlichst, eure Lisa

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum | Datenschutz