Archiv – Erinnerungen an eine kleine Buchmesse im Advent 2016

Gestern habe ich ein bisschen in alten Bildern der Buchmessen gestöbert, an denen ich teilgenommen habe.

Diese Fotos entstanden auf einer Buchmesse in der „Fünte“ in meiner Heimatstadt, in Mülheim an der Ruhr und sind vom 1. Adventswochenende, Ende November 2016.

Schade, dass in der Adventszeit kaum Buchmessen stattfinden. – Gerade Bücher passen ja immer sehr gut in die Vorweihnachtszeit und die Atmosphäre ist eine ganz besondere in dieser Jahreszeit. Gemeinsam mit meiner lieben Kollegin, Sylvia Kaml, ebenso Mülheimerin, haben wir unsere Titel an diesem Wochenende an einem gemeinsamen Stand präsentiert .

Irgendwie ist es ja schon etwas kurios, Sylvia und ich lernten uns über unseren Verlag kennen und kamen darüber in Kontakt, bis sich dann mit der Zeit herausstellte, das wir in der gleichen Stadt leben. Ohne unseren Verlag wären wir uns vielleicht nie begegnet. Zwischenzeitlich hat sich bei jedem von uns beiden enorm viel getan, weitere Bücher haben das Licht der Welt erblickt und die Autorentätigkeit an sich, nimmt immer mehr Raum in unserem Leben ein.

Leider wurde diese Buchmesse von den Bürgern unserer Stadt aber kaum wahrgenommen, bzw. besucht, sodass wir in den darauffolgenden Jahren dort nicht mehr ausgestellt haben.

Echt schade, denn die Lokation war wie geschaffen für eine Buchmesse in der Adventszeit. Klein, gemütlich und hatte das gewisse „Etwas“ für Ausstellungen dieser Art.

Dennoch, wir hatten ein tolles Wochenende und es war schön, auch Zeit zu haben, mit den Kollegen und Kolleginnen ausgiebig zu plaudern.

Der Adventskranz, den ihr auf diesen Bildern seht, wurde aus Buchseiten in mühevoller Handarbeit hergestellt. Ein regelrechter Hingucker auf einem vorweihnachtlichem Büchertisch und manch einer wollte ihn auch schon kaufen. Aber, er ist und bleibt unverkäuflich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Impressum | Datenschutz