Verschleppt im Jemen 2. Teil

Die verzweifelte Suche nach meiner Schwester Nadja von Zana Muhsen

(2. Teil)

Verschleppt im Jemen: die verzweifelte Suche nach meiner Schwester Nadja von Zana Muhsen

(Abb. und Beschreibungs-Text entnommen von Amazon)

Auch der 2. Teil dieser Geschichte geht richtig unter die Haut. Wer den ersten Teil gelesen hat, möchte sicher wissen, wie es weiter geht und ob es ihr gelingt, ihre Schwester und deren Sohn zu befreien. Aber lest es selbst …

Zum Inhalt des Buches: 
Zana Muhsen gelang die Flucht aus dem Jemen, wo ihr Vater eine Zwangsehe für sie arrangiert hatte, ins heimatliche England. In der bewegenden Fortsetzung des Bestsellers „Noch einmal meine Mutter sehen“ schildert sie den verzweifelten Kampf um ihre Schwester und ihren Sohn, die sie im Jemen zurücklassen musste und denen sie das Versprechen gab: “Ich werde nicht aufgeben, bis auch ihr eure Freiheit zurückerhalten habt!”

Die Kindle Edition ist ebenso bei Amazon erhältlich

2 Gedanken zu „Verschleppt im Jemen 2. Teil

  • 1. März 2020 um 21:42
    Permalink

    Intressant ist warum sich niemand weder zana noch nadia dazu äussern was jetzt aus nadia geworden ist , wo sie lebt

    Antwort
    • 2. März 2020 um 17:34
      Permalink

      Es ist ewig her, dass ich diese beiden Bücher gelesen habe, aber es stimmt, man erfährt leider nichts darüber, was aus Nadia geworden ist. Aber ich glaube, sie ist immer noch im Jemen.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*