Azoren-Abenteuer / Wale und Delphine in den Gewässern der Azoren „live“ erleben

Azoren – die Insel Pico – ein Traum für alle Natur-Liebhaber!

2015 war ich das erste Mal auf den Azoren, genauer gesagt auf der Insel Pico in dem kleinen Küstenort Madalena, wo ich meine ersten großen Whale-Watching-Touren erlebt habe. Es war einfach fantastisch. Wenn du auch ein Liebhaber von Walen & Delfinen bist, dann bist du ganz bestimmt auf der Insel „Pico“ richtig!
Wir haben sooooo viele Wale gesehen, es war einfach toll – Lass dich inspirieren und komm mit mir auf eine Reise zu den schönsten Plätzen der Welt!
An manchen Tagen konnte wir auf Grund des Wetters nicht rausfahren, an allen anderen Tagen habe ich jede Gelegenheit genutzt, die sich mir bot. Alle, die Freude an diesen schönen Tieren haben, kann ich nur empfehlen, wirklich einmal nach Pico zu fliegen und sich dieses Abenteuer zu gönnen. Erlebnisse, die man nie im Leben vergisst.

Klappentext des Buches:

Ein Reise-Tagebuch der besonderen Art. – Ein Abenteuer, wie man es sicherlich nur sehr selten erlebt. Faszinierende Eindrücke, atemberaubende Landschaften und einzigartige Augenblicke haben diese sieben Tage auf den Azoren für die Autorin zu etwas ganz Besonderem gemacht und sind in Text und farbigen Bildern festgehalten. Der Höhepunkt: Das Sichten von Walen und Delphinen.
Mitten im Atlantik gelegen, beeindrucken die Azoren mit ihrer wunderschönen, grandiosen Landschaft. Für Naturliebhaber bietet sich eine enorme Vielfalt an Aktivitäten, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Zudem ist die Inselgruppe, speziell auch Pico, weltweit bekannt für ihre fantastischen Whale-Watching-Touren.

Kommen Sie mit auf eine spannende Reise in eine fantastische Welt!

 

Kleiner Auszug aus meinem Buch:

Die Finnwale waren eigentlich immer in Bewegung, die Pottwale hingegen lagen mehr oder weniger ruhig im Wasser. Oft ruhten sie sich an der Wasseroberfläche für ihren nächsten Tauchgang aus.
An diesem Tag war das Meer auch wieder ruhiger, oft schien auch die Sonne und die Fahrt war sehr angenehm, ja regelrecht gemütlich. Das leichte Schaukeln des Bootes, die Sonnenstrahlen die von oben kamen, alles perfekt für so einen Tag.
Nachdem die Finnwale wieder abgetaucht waren, fuhren wir in Richtung Küste der Insel Faial und trafen dort auf eine Gruppe von etwa 50 bis 60 kleine Schwertwale, auch bekannt als unechter Schwertwal, oder schwarzer Schwertwal, in manchen Gegenden wird er auch falscher Killerwal genannt.
Was für ein Erlebnis! Rechts und links unseres Bootes schwammen diese Tiere in einem recht hohen Tempo an uns vorbei. Auf einmal waren sie wieder vor uns, kurze Zeit später tauchten wieder weitere neben unserem Boot auf. Wir wussten gar nicht, „wohin“ wir zuerst schauen sollten. Kurz darauf waren wir auf einmal inmitten dieser großen Gruppe … – Weiter geht es im Buch oder eBook 

 

 

Das Taschenbuch oder eBook ist bei Amazon erhältlich. – Als Taschenbuch ist es auch in meinem Autoren-Shop unter einer anderen ISBN erhältlich.

 

Stimmen zum Buch:

 

Taschenbuch oder eBook bei Amazon. – Oder als Taschenbuch in meinem Autoren-Shop unter einer anderen ISBN (Inhalt ist identisch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.